Weinkönigin-Schild bei der Ortseinfahrt
« zurück

Weinkönigin Claudia II aus Oggau

Es ist im Burgenland, ja in ganz Österreich ein gesellschaftliches Ereignis ersten Ranges: Die jährliche Wahl der Weinkönigin. Gekürt wird eine hübsche junge Dame, die optische Reize mit viel Know-how und Weinwissen kombiniert. Die Weinkönigin repräsentiert ein Jahr lang das Weinland Burgenland, um danach für ein weiteres Jahr zur Österreichischen Weinrepräsentantin gekrönt zu werden.

Auf unzähligen Empfängen, Festen, (Fach-)Veranstaltungen, Messen, touristischen Ereignissen und auf glattem, kulturellem Parkett tanzt die Weinkönigin im Zeichen und zu Ehren des edlen Tropfens. 

Als erste und bis dato einzige Oggauerin wurde im Jahr 2004 Claudia II zur Weinkönigin gekrönt. 2005 trug sie den Titel "Österreichische Weinkönigin" für die Dauer eines Jahres.