Schilf Mitter mit Kind spazieren über Feld drei Enten
« zurück

Naturwanderweg

Über Haupt-, Sebastianstraße und Seegasse, vorbei an Seekaserne, Campingplatz, Schwimmbad und Bootshafen kommt man zum Levardeck und damit in die Randzone des Neusiedler Sees.

Dieses Gebiet ist zweifellos eines der schönsten und interessantesten, aber auch empfindlichsten Landschaften Europas. Ca. 150 km² geschlossener Schilfbestand; besonders stark entwickelt am Westufer (bis zu 4 km breit, Schilfhalme fast 4 m hoch), Nutzung für Dachdeckungen, Stukkaturrohr und Leichtbauplatten. Das Schilf bietet auch vielen Tieren Schutz und Abgeschiedenheit, sowie Nahrung, die sie zum Leben brauchen.

Vielfältig ist die Tier- und Pflanzenwelt. Bei ihrer Wanderung können sie beobachten, wie Purpur- und Silberreiher über dem Schilfgürtel fliegen, wie Graugänse, Möwen, Kiebitze, Rohrweihen und Wiedehopfe ihre Nahrung im angrenzenden Wiesenbereich suchen. Feldlerche, Pirol und Schilfrohrsänger, an ihrem typischen Gesang zu erkennen, sind hier zu hören.
Seltene, zum Teil streng geschützte Pflanzen wachsen hier: Spinnenragwurz
Der NATURWANDERWEG führt entlang der Randzone des Neusiedler Sees. Zu entdecken gibt es hier eine vielfältige Flora und Fauna - hier wachsen seltene, zum Teil streng geschützte Pflanzenarten wie der Spinnenragwurz, das Knabenkraut, die Kugelblume u.v.m.
Kind sitzend mit grünem T-Shirt